Blog

Aktuell / Beteiligung / Schule / Top News

Sanierung der Eingangshalle -Gymnasium am Rosenberg-

Am Dienstag den 06.03.2018 fand eine Versammlung der SMV im Schülercafé des Gymnasiums statt. Der SMV wurden die Pläne für das neue Foyer im Gymnasium vorgestellt. Anwesend waren Herr Weigold, Herr Ginter vom Hochbauamt und wir als Stadtjugendpflege.

Der Umbau des Foyers wird in den Osterferien beginnen und geht voraussichtlich bis Ende des Schuljahres. Der Umbau des neuen Foyers kostet rund 500.000 Euro. Es wird verschiedene Umbau und Gestaltungsmaßnahmen stattfinden, bei denen die Meinung der Schüler miteinbezogen wird.

  • Haupteingang des Gymnasiums neu betonen durch eine neue Farbe
  • Bodenbelag des Foyers soll neu verlegt werden- soll freundlicher wirken-
  • Ein Windfang soll an die Eingangstür angebracht werden.
  • Wände werden überstrichen und das neue Logo wird angebracht. Die Unterschriften der Abschlussklassen, die im Foyer verewigt sind, werden überstrichen, jedoch werden diese zuvor abfotografiert, damit sie weiterhin bestehen.
  • Infotafeln werden neu und übersichtlicher gestaltet
  • Magnettafeln für die Schüler werden angebracht
  • Internetarbeitsplätze und freies WLAN wäre möglich

Nun ging es an die Meinung der Schüler.

Die Farbe des Bodenbelags durften die Schüler wählen. Es wurden zwei mögliche Farben für den Bodenbelag von Herrn Ginter vorgelegt. Bis auf zwei Stimmen wurde die Farbe dunkel grau gewählt. Auch waren sich die Schüler einig, im Schülercafé diesen Boden zu verlegen, um einheitlich zu bleiben. Danach ging es an die Frage der Hausaufgabenarbeitsplätze. Die Schüler waren unterschiedlicher Meinung, ob es sinnvoller wäre die Plätze im Foyer einzurichten oder im Schülercafé zu verbleiben. Das Schülercafé wäre doch ein etwas ruhigerer Raum, im Gegensatz zum Foyer, indem ständig Durchlauf ist. Als negativer Punkt wurden die mangelnden Sitzplätze im Schülercafé angesprochen. Diese könnte man im Foyer erweitern, jedoch würde dies mehr Unruhe für die Hausaufgabenarbeitsplätze bedeuten. Zuletzt aber einigten sich die Schüler darauf, im Foyer gemütliche Sitzplätze anzubringen, die auch für die Hausaufgaben ausgerichtet sind. An der Trennwand zwischen Schülercafé und Foyer wird auf den Wunsch der Schüler eine beidseitige Magnetwand angebracht, die für Neuigkeiten da ist. An der Außenwand der Schule sollte statt des alten Logos ebenfalls das aktuelle angebracht werden. Ebenfalls kam die Idee auf, das Schullogo in den Boden des Foyers einzuarbeiten. Auch wurde über den Wandschrank im Schülercafé diskutiert. Es kam die Frage auf, ob dieser überhaupt benötigt wird. Es wurde eingebracht, mehr Gemeinschaftsspiele darin zu verstauen um diese in Freistunden zu nutzen. Ebenfalls waren die Schüler mit den verschiedenen Farben im Schülercafé nicht einverstanden. Zuletzt wurde über WLAN in der gesamten Schule diskutiert. Ältere Schüler waren eher dagegen, da sie befürchten, dass jeder das Handy immer und überall nutzen würde. Ebenfalls geben sie zu bedenken, dass sich die Verbindung verlangsamt, wenn alle Schüler gleichzeitig das WLAN nutzen würden. Die jüngeren Schüler befürworteten das WLAN. Herr Weigold machte den Schülern jedoch klar, dass das Handyverbot vorerst bestehen bleibt.

Während den Baumaßnahmen wird es für die Schüler neue Eingänge geben. Die Baumaßnahmen während den Schulzeiten werden auf Freitagnachmittag und Samstag gelegt, um den Unterricht nicht zu stören.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Password vergessen?

Registrieren