Blog

Aktuell / Gemeinderat

Ausschuss für Technik und Umwelt Mi 6.12.17

Beginn: 17.30 Uhr, im Seminarraum (Zi Nr. 2) im EG des Rathauses

TOP 1: Vorberatung zum Haushalt 2018, insbesondere Hoch – und Tiefbauprogramm

 Für das Jahr 2018 werden die Maßnahmen im Hoch – und Tiefbau beraten. Das laufende Hochbauprogramm (konsumtiv) umfasst 1.327 Mio Euro. Darin enthalten ist z. B. die Umsetzung des Medienentwicklungsplans an der Realschule mit 50.000 Euro; die Neugestaltung des Eingangsbereichs des Jugendclubs Bochingen und der Austausch der Fenster am Rathaus Bochingen mit 75.000 Euro und die weitere Sanierung der Neckarhalle wegen der neuen Trinkwasserverordnung in Höhe von 140.000 Euro. Das Investitionsprogramm im Hochbau hat für das Jahr 2018 ein Volumen von knapp 6,5 Mio Euro. Große Brocken sind am Gymnasium die Modernisierung des Foyers mit 450.000 Euro und die Umsetzung von Brandschutzmaßnahmen mit 350.000 Euro; der Umbau des Erdgeschoßes im Gebäude Lindenstrasse 13 für einen Jugendtreff und die Büros der Stadtjugendpflege inklusive neuer Heizzentrale mit 550.000 Euro sowie im Sanierungsgebiet Brauereiareal weitere Abrissarbeiten mit einem Umfang von 1,4 Mio Euro und die Hangsicherung hinter der ehemaligen Brauerei mit 2 Mio Euro.

Das laufende Tiefbauprogramm (konsumtiv) hat einen Umfang von 920.000 Euro und umfasst vor allem Instandsetzungen von Gemeindestraßen; der Abwasserbeseitigung und der Kläranlage. Im Tiefbaubereich werden im Jahr 2018 4.763 Mio Euro investiert. Insbesondere die Sanierung der Gemeindestraße „Auf dem Stein“ auf dem Lindenhof inklusive Kanalerneuerung und Straßenbeleuchtung schlägt mit 1,12 Mio Euro zu Buche. Für einen barrierefreien Bahnhof (Einbau von Aufzugsanlagen) muss die Stadt 850.000 Euro bezahlen, bekommt aber auch noch Fördermittel dafür. Die Erschließung des geplanten neuen Baugebiets „Breite II“ in Beffendorf kostet 1,78 Mio Euro.

TOP 2: Vergaben, insbesondere

 2.1 Renaturierung Brühlbach Bochingen

 Der Brühlbach in Bochingen soll im Rahmen einer Ausgleichsmaßnahme (Ökokonto) renaturiert; also wieder in einen naturnahen, ursprünglichen Zustand versetzt werden. Die Firma Engelbert Schneider GmbH & CO. KG, Haigerloch –Gruol hat mit 89.932,62 Euro das günstigste Angebot abgegeben und soll mit den Arbeiten beauftragt werden. Baubeginn ist im Jahr 2018.

TOP 3: Bekanntgaben der Verwaltung

TOP 4: Anfragen und Anregungen der Gemeinderäte

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Password vergessen?

Registrieren